Terraform-Spickzettel

Infrastructure-as-Code mit Terraform

Terraform ist ein Werkzeug, mit dem sich IT-Infrastrukturen als Code beschreiben lassen. Es ermöglicht die deklarative Konfiguration von IT-Umgebungen in strukturierten Textdateien, die wie jeder andere Quellcode in einem Versionskontrollsystem verwaltet werden können.
Diese Konfiguration kann verwendet werden, um Infrastrukturen zu planen, aufzubauen, zu verändern und auch wieder abzubauen.

Infrastructure as Code (IaC) ist Teil vieler Continuous Integration und Continuous Delivery Pipelines und integraler Bestandteil einer DevOps-Strategie. Der Prozess der Verwaltung und Provisionierung von Rechenzentren kann zwar auch mit Tools wie Ansible, Puppet oder Chef angegangen werden. Während diese allerdings vornehmlich für das Konfigurationsmanagement bestimmt sind, wird Terraform auch für die Erstellung und Verwaltung von Cloud-Infrastrukturen verwendet.

In unserem Spickzettel fassen die Experten Michael Bruns und René Lengwinat die grundlegenden Konzepte und Anweisungen von Terraform zusammen. Die perfekte Arbeitshilfe zum Einstieg und praxisgerechten Einsatz von Terraform.

Jetzt für unseren Newsletter registrieren und den Spickzettel erhalten.

Inhalt des Spickzettels:

    • Infrastruktur als Code verwalten

    • Infrastruktur aufbauen und abbauen

    • Module erstellen

    • Im Team zusammenarbeiten

      Terraform auf der JAX

      Martin Lange
      Martin Lange
      T-Systems