JAX | 07. - 11. September 2020 Mainz

Reactive Relational Database Connectivity

Session
Bis 14. Mai: ✓ 5-Tages-Special ✓ Kollegenrabatt ✓ Bis zu 401 € sparen Jetzt anmelden
Infos
Dienstag, 12. Mai 2020
17:00 - 18:00

Immer mehr Projekte setzen auf reaktive Programmierung. Beim Bauen reaktiver Systeme stellen Entwicklungsteams irgendwann fest, dass sich sämtliche Vorteile dieser Umstellung nur bei einem durchgängig reaktiven Stack einstellen. Es gibt einige reaktive Messaging- und NoSQL-Integrationen, jedoch gehören SQL-Datenbanksysteme nicht dazu. Dieser Vortrag stellt die Reactive Relational Database Connectivity (R2DBC) Initiative vor. Das Ziel dieses Projekts ist es, ein reaktives API für SQL-Datenbanken zu definieren. Dieser Vortrag erklärt das R2DBC API, seine Funktionsweise und die Vorteile, die sich aus der Nutzung ergeben. Wir schauen uns R2DBC auch im Kontext von Anwendungen an und die Möglichkeiten, wie sich R2DBC effizient einsetzen lässt.

Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Data Access & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Kubernets & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software-Architektur
Best Practices

Domain-driven Design
Grundlagen und Ausblick

Spring Ecosystem
Wissen in Spring-Technologien

Web-APIs
API-Technologie, Design und Management