JAX | 11. - 15. Mai 2020 Mainz

Continuous Consumer-driven Contracts

Session
Bis 19. Dezember: ✓ Gratis Agile Day ✓ Raspberry Pi oder C64 Mini for Free ✓ Bis zu 784 € sparen Jetzt anmelden
Infos
Donnerstag, 7. November 2019
15:00 - 16:00
Raum:
Sydney

„Pacta sunt servanda“, oder zu deutsch „Verträge sind einzuhalten“: In einer Microservices-Architektur entstehen viele Services, die sich über Schnittstellen unterhalten. Um sicherzustellen, dass diese Kommunikation dauerhaft stabil funktioniert, werden Consumer-driven Contracts eingesetzt. Hierzu werden Verträge (Contracts) vom aufrufenden Service (Consumer) definiert, die von dem aufgerufenen Service (Provider) eingehalten werden müssen. Hier wird also das Prinzip der Provider-Contracts, wie z. B. Swagger/OpenAPI oder WSDL, umgedreht. Dieser Vortrag zeigt, wie man mit dem Pact Framework und dem zugehörigen Pact Broker eine Continuous Integration Pipeline aufsetzt, die sicherstellt, dass fehlerhafte Änderungen an Schnittstellen schnell erkannt werden und nicht im Produktivsystem landen. Und das, ohne die Contracts zwischen den Microservices-Teams manuell hin- und herzuschicken.

Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Data Access & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Kubernets & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software-Architektur
Best Practices