JAX | 07. - 11. September 2020 Mainz

OpenAPI-first Microservice Design mit Maven, Gradle oder Bazel

Session
Bis 14. Mai: ✓ 5-Tages-Special ✓ Kollegenrabatt ✓ Bis zu 401 € sparen Jetzt anmelden
Infos
Mittwoch, 9. September 2020
17:00 - 18:00

Um effizient Microservices entwickeln zu können, gilt es, viele Hürden zu überwinden. Der konsequente Einsatz von API-first hilft, eine klar abgegrenzte Funktionalität sicherzustellen und ein gutes API zu designen. Beschreibt man das API mittels OpenAPI in yaml wird echte polyglotte Entwicklung möglich, da man sich nicht an ein festes Framework bindet und mehrfache Pflege oder unnötige Migrationen vermeidet. Mit dem richtigen Set-up des Build-Systems entsteht so ein voll automatisierter und damit hochproduktiver Entwicklungsstack für Microservices. Wie das konkret umgesetzt werden kann, zeigt Daniel Klessing an einem Livebeispiel mit Maven, Gradle und Bazel.

Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Data Access & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Kubernets & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software-Architektur
Best Practices

Domain-driven Design
Grundlagen und Ausblick

Spring Ecosystem
Wissen in Spring-Technologien

Web-APIs
API-Technologie, Design und Management