JAX & W-JAX
Die Konferenzen für Java, Architektur- und Software-Innovation

Workshop: Event Modeling und CQRS – a Match Made in Heaven

Workshop
Until December 16:
✓ Save up to 648€
✓ Agile Day for free
✓ Arduino or Echo Dot for free
Register now
Bis 16. Dezember:
✓ Bis zu 648 € sparen
✓ Agile Day gratis
✓ Arduino oder Echo Dot gratis
Jetzt anmelden
Thank you for attending
✓ See you in 2022
Danke für Ihre Teilnahme
✓ Wir sehen uns in 2022
Infos
Buchungshinweis:
Event-Modeling-Workshop

Das gemeinsame Verständnis der Produktvision von Fachbereich und IT ist Grundlage jedes erfolgreichen Produkts. Domain-driven Design fördert die Entwicklung dieses gemeinsamen Verständnisses für die Fachlogik und ist gerade deshalb weit verbreitet. DDD fehlt jedoch ein konkretes Vorgehensmodell, um mit dem Fachbereich, UI-/UX-Experten, Produktmanagement und IT kollaborativ die gemeinsame Sprache und Funktionsweise des Produkts erarbeiten können. Diese Lücke schließt Event Modeling, eine einfache und verständliche Methode zur Modellierung von Informationssystemen. In den EM-Sessions wird das gemeinsame Verständnis entwickelt und als Modell externalisiert. Die Übersetzung des Modells in eine CQRS-/Event-Sourcing-Architektur bietet sich an, da Events und Commands zentrale Elemente sowohl im Event Modeling als auch in CQRS/ES sind. Unter Verwendung von CQRS lässt sich die Fachlogik einer Anwendung agil, einfach, leicht testbar und mit konstanter Komplexität implementieren. ES fördert die Erweiterbarkeit, indem es den Zugriff auf die gesamte Änderungshistorie ermöglicht. Im Workshop erlernen die Teilnehmer die Grundlagen des Event Modelings und führen eine EM-Session für eine einfache Anwendung durch. Anschließend werden die Grundkonzepte und Grenzen von CQRS/ES vermittelt. Das Ergebnis der EM-Session wird dann testgetrieben in eine lauffähige Java Anwendung überführt. Hierfür kommen Spring Boot und das populäre Axon-Framework zum Einsatz.

Die Zielgruppe für diesen Workshop sind Software-Entwickler, aber auch Operations-Kollegen, welche “hands-on” eine vollständige Observability-Infrastruktur aufbauen wollen. Alle genutzten Tools & Konfigurationen können die Teilnehmer auf Github einsehen.

Der Workshop ist für alle geeignet, die sich grundlegend mit Containern (Docker) auskennen. Erste Erfahrungen mit Kubernetes wären ideal, sind aber keine Voraussetzung.

Technisch benötigt man für die Teilnahme am Workshop einen eigenen Laptop mit vorinstalliertem SSH-Client und SSH-Schlüssel. Wer VS Code mit dem “Remote Development Extension Pack” auf seinem Laptop installiert hat, kann nahtlos auf dem entfernten Cluster arbeiten. Ohne Laptop ist die Teilnahme nur schwierig oder im Pair mit einem Kollegen möglich.

 

Take me to the full program of Zum vollständigen Programm von JAX JAX .

This Session belongs to the Diese Session gehört zum Programm vom JAXJAX program. Take me to the program of . Hier geht es zum Programm von W-JAX W-JAX .

This Session Diese Session belongs to the gehört zum Programm von JAXJAX program. Take me to the current program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von JAX JAX or oder W-JAX W-JAX .
Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Data Access & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Kubernets & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software-Architektur
Best Practices

Domain-driven Design
Grundlagen und Ausblick

Spring Ecosystem
Wissen in Spring-Technologien

Web-APIs
API-Technologie, Design und Management