W-JAX | 4. - 8. November 2019, München

Privacy by Design

Session
Dieser Talk stammt aus dem Archiv. zum AKTUELLEN Programm
Bis 27. Juni: ✓ PlayStation Classic ✓ Kollegenrabatt ✓ Bis zu 347€ sparen Jetzt anmelden
Infos
Mittwoch, 8. Mai 2019
15:15 - 16:15

Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten. Bei der EU-DSGVO handelt es sich um eine Verordnung und nicht um ein Gesetz und es muss nicht in nationale Gesetze überführt werden. Die Datenschutz-Grundverordnung regelt insbesondere den generellen Umgang mit Daten und stärkt insbesondere die Rechte der Betroffenen. Neben den Rechten der Betroffenen regelt die DSGVO auch die Rollen der Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter. Insbesondere fordert die DSGVO in Artikel 25 den Datenschutz durch Technikgestaltung – Privacy by Design – und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen – Privacy by Default. Sowohl Privacy by Design als auch Privacy by Default sind keine neuen Begriffe, jedoch erlangen sie mit der DSGVO eine wesentlich höhere Bedeutung. Beide sind mit der Einführung der DSGVO kein Nice-to-have sondern müssen frühzeitig in Projekten, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, explizit berücksichtigt werden. Dieser Vortrag stellt die Privacy-by-Design-Prinzipien dar und zeigt auf, welche Auswirkungen diese auf Architekturen/das Design von Systemen haben.

Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks of W-JAX 2019

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Data Access & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Kubernets & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software-Architektur
Best Practices