JAX | 23. - 27. April 2018, Mainz

Der Wolf im Schafspelz – Codemetriken manipulieren

Session
Dieser Talk stammt aus dem Archiv. zum AKTUELLEN Programm
Bis Konferenzbeginn ✓ 5-Tages-Special ✓ Kollegenrabatt ✓ Bis zu 258 € sparen Jetzt anmelden
Infos
Mittwoch, 10. Mai 2017
16:45 - 17:45
Raum:
Goldsaal C

Die statische Codeanalyse hat sich in den letzten Jahren in vielen Projekten als wichtiges Steuerungsinstrument der Codequalität und als Frühwarnsystem etabliert. Die Kennzahlen und Metriken von SonarQube und Co. besitzen aber auch Fallstricke und Probleme und sind manipulierbar. Allein reichen sie nicht aus, um Teams zu motivieren und Codequalität nachhaltig zu steigern. Im Gegenteil: In einer Blame- oder Rechtfertigungskultur, die Projekte mit mangelnder Qualität ausprägen können, sind Kennzahlen als singuläre Korrekturinstrumente daher wenig hilfreich.
Als Softwarearchitekt muss man diese Fallstricke kennen und bei Manipulationen von Codekennzahlen den Root Cause adressieren: das Qualitätsbewusstsein des Teams.
Der Vortrag belegt, wie sich Codekennzahlen manipulieren lassen, und zeigt unkonventionelle Lösungswege auf, wie man das Team zum Entwicklerungehorsam erzieht und mit Gamification-Ansätzen den Spaß an hoher Codequalität zurückgewinnt.

Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks of JAX 2018

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Big Data & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Container & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside & Enterprise Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software Architecture
Best Practices