JAX | 23. - 27. April 2018, Mainz

Microservices als technisch funktionierender Flow – so geht’s!

Session
Dieser Talk stammt aus dem Archiv. zum AKTUELLEN Programm
Nur bis 8.Februar! ✓ Gratis Agile Day ✓ Kollegenrabatt ✓ Save up to 956 € Jetzt anmelden
Infos
Donnerstag, 9. November 2017
09:00 - 10:00
Raum:
München

Der Trend geht klar zu (Micro-)Services und komplexen verteilten Systemen. Aber wie kann aus einem Haufen Services ein technisch funktionierender „Flow“ entstehen, der einen übergreifenden fachlichen Geschäftsprozess abbildet? Welche Probleme bringen rein eventgetriebene Systeme mit sich? Welche Art der Kollaboration zwischen den Services ist erwünscht? Wie können besonders lang laufende Prozesse berücksichtigt werden? Was bedeutet all dies für uns, die Entwickler? In diesem Vortrag werde ich anhand einer Beispielanwendung (verfügbar auf GitHub) und Live-Hacking zeigen, wie eine sinnvolle Architektur aufgebaut werden kann. Dazu verwende ich Java, Spring Boot, Apache Kafka und Camunda. Ich zeige Limitierungen rein ereignisbasierter Architekturen auf und diskutiere Kopplung. Ich beschreibe die Auswirkung verschiedener Lösungsvarianten auf die Änderbarkeit des Gesamtsystems. Außerdem zeige ich, warum die Einführung einer leichtgewichtigen Zustandsmaschine keinesfalls zentrale Steuerung bedeuten muss. Der Vortrag ist mit Praxiserfahrungen aus realen Kundenprojekten gespickt.

Alle News der Java-Welt:
Alle News der Java-Welt:

Behind the Tracks of JAX 2018

Agile & Culture
Teamwork & Methoden

Big Data & Machine Learning
Speicherung, Processing & mehr

Clouds, Container & Serverless
Alles rund um Cloud

Core Java & JVM Languages
Ausblicke & Best Practices

DevOps & Continuous Delivery
Deployment, Docker & mehr

Microservices
Strukturen & Frameworks

Web Development & JavaScript
JS & Webtechnologien

Performance & Security
Sichere Webanwendungen

Serverside & Enterprise Java
Spring, JDK & mehr

Digital Transformation & Innovation
Technologien & Vorgehensweisen

Software Architecture
Best Practices